Bezirksoberliga

Nein, damit hat vor der Saison niemand gerechnet. Hätte irgendjemand Mannschaftsführer Manfred Sautter auf einen Aufstieg angesprochen, er wäre für verrückt erklärt worden.

herren 40

Ungünstige Vorzeichen
Mit nur sieben Spielern ging die Herren 40-Mannschaft in die Saison 2017. Bei fünf Spielen eine mutige Entscheidung. Jede Verletzung hätte das Saisonaus für die ganze Mannschaft bedeuten können. Aber es kam ganz anders.

Ziel: Nichtabstieg
Die Bezirksliga zu halten, das war das ausgegebene Ziel. Waren doch mit namhaften Mannschaften aus Ermingen, Blaubeuren, FIS Alb und Öpfingen alte Bekannte am Start, deren Spielstärke allen bewusst war. Auch mit dem Aufsteiger aus Herbertingen durfte zu Beginn gerechnet werden.
Bereits nach dem ersten Spiel, das gegen Ermingen 6:3 gewonnen wurde, wurde das Saisonziel neu definiert. Vorne mitspielen lautete nun die Devise.
Im zweiten Spiel der Saison war dann der TC Herbertingen, der selbsternannte Aufstiegsaspirant, zu Gast in Riedlingen. Was sich hier abspielen sollte, wird wohl in die Riedlinger Tennisgeschichte eingehen. Nach den Einzeln lag man 2:4 zurück. Einige Unstimmigkeiten, die lautstark von beiden Seiten "geregelt" wurden, erinnerten eher an ein Fußballspiel. Nach den Doppeln hieß es 5:4. Alle drei Matches wurden im Match-Tie-Break gewonnen. Bedröppelt verließen die Herbertinger die Riedlinger Tennisanlage.
Nun wollte man den Aufstieg unbedingt erreichen. Die restlichen Saisonspiele wurden alle mit 6:3 gewonnen. Teils hart umkämpft, aber am Ende des Tages, verdient.

Bezirksoberliga
Nun heißt es also zum ersten Mal Bezirksoberliga für die Herren 40. Das Ziel wiederum: Nichtabstieg.
Das wird in diesem Jahr aber umso schwerer. Nicht nur weil man eine Liga höher spielt, Manfred Sautter, langjährige Nummer 1, hat sich entschieden in diesem Jahr bei den Herren 50 auf zu schlagen. Dafür steht erstmals Markus Laaser zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.